About

ABOUT DREI-BLICK

Drei-Blick ist ein Media Unternehmen aus Köln und wurde 2011 von Mi Hae Lee gegründet. Anfangs noch auf Fotografie ausgerichtet, entwickelte sich Drei-Blick schnell in Richtung Videoproduktion und den Schwerpunkten Media || People || Stories.
a
MEDIA
a
PEOPLE
a
STORIES
Im Bereich MEDIA befasst sich Drei-Blick um das Thema Video und fokussiert sich hierbei auf das kreieren von künstlerischen und authentischen Videoproduktionen im Bereich PEOPLE & TRAVEL.
Auch auf PRESSEREISEN wird bevorzugt auf die künstlerische Note und des schwarz-weiß Elements gesetzt. Dies ermöglicht eine individuelle Sichtweise und der Abhebung diverser anderer Publikationen.

Der Bereich PEOPLE beinhaltet die Momentaufnahme von Personen in Form von Fotoshootings. Auch hier wird Wert auf die künstlerische Sicht gelegt, sodass die Fotos jeweils ihre eigene Handschrift und Charme erhalten.
HINWEIS || Ab 2016 wird der Bereich Fotografie nur eingeschränkt angeboten. Der Fokus orientiert sich zunehmend auf MEDIA und STORIES.

Ein PODCAST rund um Medienschaffende und Künstler – stets authentisch und tiefgründig – so zumindest der Plan für 2021

Verschiedenste Menschen, diverse Städte und Länder – perfekt um endlich die zahlreich gesammelten Impressionen des Lebens in poetische Wörter zu packen.
Aus der künstlerischen-kreativ Feder von Drei-Blick höchstpersönlich ab 2021- der BLOG.

FAQS

01 | Was ist Drei-Blick? 

Drei-Blick ist ist ein Medienunternehmen aus Köln mit den Schwerpunkten Media, People und Stories.

02 | Was bedeutet der Name Drei-Blick? 

Das ist das Motto der drei verschiedenen Aspekte die Drei-Blick verfolgt: Wie siehst du dich? Wie sehen dich andere? Wie möchtest du gesehen werden?

03 | Wie entstand Drei-Blick? 

2011 mit der ersten Spiegelreflexkamera. Neben dem Studium entstand das Interesse an Fotografie und Bildbearbeitung. Die ersten Shootings folgten und Drei-Blick wurde aus der kreativen Laune heraus geboren.

04 | Wann kam der Video-Aspekt hinzu?

2014 auf diversen journalistischen Pressereisen. Die Spiegelreflex war für Fotos ein ständiger Begleiter- Video hatte keine Relevanz für den Job. Die Reiserouten boten sich jedoch dazu an sich mit dem Thema Video auseinanderzusetzen. Nach kurzer Zeit folgten die ersten Videoaufträge und mit ihr auch der Wachstum an Equipment- es hat sich gefühlt verdreißigfacht…

05 | Warum kommt 2021 die Rubrik Podcast und Blog hinzu?

Die beruflichen Anfänge liegen beim Journalismus- ist also quasi eine Art Back to the Roots. Außerdem ist es wichtig immer mal wieder neue Ideen umzusetzen und seine Komfortzone zu verlassen. Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht- folglich einfach mal loslaufen. Der Rest ergibt sich. Es gibt dazu einen tollen Spruch: “Wir sollten nie aufhören zu neuen Zielen aufzubrechen. Doch am Ende unserer Erkundung sind wir plötzlich wieder da, wo die Reise begann und wir meinen, zum ersten Mal hier zu sein.” Das umschreibt es ganz gut.

06 | Um was dreht es sich thematisch beim Podcast und Blog?

Beim Podcast: Themen rund um das Medien-/Künstlerdasein mit persönlicher Note und Tiefgang. Das Ziel wäre ein Mehrwert für die Zuhörer. Beim Blog: Etwas tiefgründiges, was zum nachdenken und innehalten, zum 2x lesen und in Gedanken schwelgen.

07 | Was ist der Antrieb für die neuen Projekte?

Kreative brauchen einen gewissen geistigen Auslauf und die Möglichkeit sich stets neu zu erfinden. Die sind gedanklich auch schon immer längst 10 Schritte weiter und arbeiten parallel bereits an neuen Projekten. Kreative wollen was erschaffen und kreieren- das ist deren Antrieb.

08 | Werden auch weiterhin Foto-/Videoproduktionen angeboten?
 

Solange die Projekte interessant sind- ja.

09 | Wie kann man mit Drei-Blick in Kontakt treten?

Klassisch über Mail oder via den Social Media Kanälen Instagram oder Facebook.

10 | Ein Schlusswort? 

Do it with passion or not at all.