Künstlerin Janina Burgmer- Frage & Antwort

Künstlerin Janina Burgmer- Frage & Antwort

1- Ich bin Janina und ich bin… 

…Schauspielerin, Sängerin, Moderatorin, Sprecherin und Kinderliedermacherin.

2- Kunst ist für mich… 

…lebensnotwendig. Ich brauche Kanäle, um Emotionen zu verarbeiten und genieße sie auch, um neue Eindrücke zu sammeln. Das kann alles sein: Musik, Theater, Film, Malerei…

3- Bevor ich den Weg auf die Bühne gefunden habe… 

…habe ich vermutlich noch Windeln getragen. Ich habe schon als kleines Kind im Ballettröckchen auf der Bühne gestanden.

4- Lampenfieber besiege ich mit… 

…atmen, Tee trinken und mich darüber freuen, dass ich meine Arbeit machen darf.

5- Mein liebstes Bühnenoutfit…. 

Bei Kinderkonzerten mit “Fug und Janina” immer blau, aber ich freue mich, dass ich in meinem Job so viele verschiedene Outfits tragen darf. Bei “Kaiser! König! Karl” war es einmal eine kaiserliche Robe als “Katharina die Große”. Die war toll!

6- Doktor Snuggles, Heidi und TAO TAO…

…sind für mich sehr liebgewonnene Fernsehfiguren aus meiner Kindheit, deren Jingles ich mag und sie deshalb auch für mein Album “Die schönsten TV-Lieder für Kinder” aufgenommen habe. Als “Janina und die Kinderlieder” habe ich schon 11 Alben veröffentlicht. Gemeinsam mit Fug singe ich aber am liebsten unsere eigenen Lieder wie z.B. “Die besten Freunde” oder “Mein Schweinehund und ich”.

7- Wenn ich nicht singe, dann… 

…spiele ich Ukulele oder mache, was mir gerade so einfällt. Mit Fug auf der Bühne habe ich quasi Narrenfreiheit. Das ist genial.

8- Mein liebstes Publikum… 

…sind Menschen, die offen sind und sich einlassen. Kinder können das sehr gut. Besonders freue ich mich, wenn ich auch z.B. schüchterne Kinder begeistern kann.

9- Wenn ich den Text vergesse…. 

…vertraue ich darauf, dass ich ihn doch irgendwo im Hinterkopf finde oder ich improvisiere oder ich gebe es zu und lache darüber.

10- Nach den Shows… 

…treffen wir unsere kleinen und großen Fans und haben viel Spaß z.B. wenn wir Fotos machen und uns immer neuen Quatsch ausdenken.

11- Meine ersten Gedanken am Morgen… 

…gehören fast immer meiner Familie, für die ich sehr dankbar bin.

12*- Privat bin ich…

…ruhiger.

13*- So wirke ich auf andere 

Als Schauspielerin werde ich wahrscheinlich immer unterschiedlich wahrgenommen. Meine Ausstrahlung wird als warm und freundlich beschrieben. Als Kinderentertainerin bin ich fröhlich, schlagfertig und für jeden Quatsch zu haben.

14*- Ich wäre gerne… 

…immer genau so.

15- Diese Rolle würde ich gerne verkörpern… 

Ich mag gerne historische Rollen und habe mir dahingehend schon viele Träume erfüllen können. Im Fernsehen war ich schon Hildegard von Bingen, Katharina die Große usw. Ich bin fasziniert von Marilyn Monroe und hatte die Ehre, dass ein Theaterstück über sie für mich geschrieben wurde- Traumrolle! Abgesehen davon spiele ich sehr gerne lustige Rollen und habe lange davon geträumt, in einem Film von Bully Herbig spielen zu dürfen. Ich finde, er ist ein Meister im Timing.

16- Meine schönste Fanpost…. 

…sind Bilder, die ich gemalt bekomme. Das sind oft sehr liebevolle Darstellungen von mir, wie ich singe oder Szenen aus meinen Liedern.

17- Der rührendste Moment…. 

…war nach einem Auftritt in einem Kinderheim, als ein kleiner Junge mich umarmte und nicht mehr loslassen wollte. Den hätte ich am liebsten auf der Stelle adoptiert.

18- Mein peinlichster Moment als Künstlerin…/ Darüber lache ich heute noch… 

Als ich mit meinem Sohn schwanger war, habe ich noch mit meinem großen Bauch Konzerte gegeben. Nach einem Konzert hörte ich ein Kind sagen: “Die Janina kenne ich aus dem Fernsehen. Aber da ist die nicht so dick.” – Das war sehr lustig!

19- Der perfekte Tag… 

…kann immer wieder anders aussehen, aber mit netten Menschen, die mit mir lachen.

20- Wenn ich ein Märchen wäre… 

…wäre ich Schneewittchen. Ich habe dunkle Haare und einen hellen Teint. Und ich würde mit den 7 Zwergen eine Band gründen.

21- Welche Frage würdest du dir im Interview selber stellen? 

Woher kommen meine Ideen? – Aus dem Universum.

22- Diese 3 Wörter dürfen im perfekten Songtext nicht fehlen…. 

oh, yeah, shalalala. Nein, Quatsch. Jeder Song ist anders- was ist schon perfekt?

23- Wenn ich ein Buch wäre, dann hieße mein Titel…

“Alles machen will!” Es wäre ein Ratgeber darüber, wie man sich mit zu vielen Talenten und Interessen irrsinnig gut verzetteln kann und dabei verzweifelt, aber viel Spaß hat.

24- Mein jetziges Kapitel… 

Superschauspielerinsängerinmoderatorinkinderentertainerinmama. Ne is kla.

25- In 5 Jahren möchte ich… 

…mehr von alldem gemacht und noch mehr Spaß haben.

26- Mein Lebensmotto… 

Was man aussendet, das kommt zurück. Also versuche ich, ein positiver Mensch für diese Welt zu sein.

27- Mein Schlusssatz… 

Seid lieb. Tschö.

 

Foto JOCAO

(Interview: Drei-Blick / Bilder: Hochformat: WDR/Lichterpunkt / Querformat: JACAO/Lichterpunkt) *Drei-Blick’s Leitsätze: Wie siehst du dich? Wie sehen dich andere? Wie möchtest du gesehen werden?

 

Foto LichterpunktKontakt und Information:

Facebook Janina Burgmer | Facebook Fug & JaninaInstagram | Youtube Fug & Janina

www.janinaburgmer.de

Posted on: 13. April 2018D-B